Wieso vernetzt fertigen?

Der Trend geht zu kleinen Losgrößen

Zunehmende Individualisierung: Der Trend geht zu kleinen Losgrößen.

Die zunehmende Individualisierung verändert die Industrie. Große Losgrößen waren gestern. Heute steigt die Varianz, die Losgrößen sinken. Das bedeutet viele Aufträge mit kleinen Stückzahlen. Ihre vor- und nachgelagerten Arbeitsschritte bleiben jedoch gleich. Der Aufwand für diese indirekten Prozesse nimmt überhand. Wie gehen Sie mit den steigenden Kosten um?

An diesem Punkt setzt die vernetzte Fertigung an. TruConnect hilft Ihnen, vor- und nachgelagerte Prozesse zu optimieren. Ihr Vorteil: Vernetzt fertigen Sie auch kleine Losgrößen rentabel. So lohnt sich selbst der kleinste Auftrag wieder.

Immer wissen, was läuft

Die Welt der Maschinen und die Welt der IT verschmelzen. Mit der neuen TRUMPF Technologie für vernetzte Fertigung machen Sie Ihre persönliche Smart Factory wahr. Denn keine Fabrik gleicht der anderen. Das gilt auch für die vernetzte Fertigung: sie richtet sich nach Ihren Zielen und Anforderungen. In jedem Fall schaffen Sie mit TruConnect Transparenz. So stehen Informationen jeder Zeit dort bereit, wo Sie sie brauchen.

Ihr Plus im Wettbewerb

Ihre Kunden verlangen immer kleinere Serien und jede Menge Flexibilität. Der Kostendruck steigt. Leicht entsteht Hektik im Betrieb. Das Risiko für Fehler nimmt zu, die Profitabilität leidet. Die vernetzte Fertigung schafft Abhilfe: Die Komponenten Ihrer Smart Factory tauschen Informationen aus und arbeiten perfekt zusammen. Dabei behalten Sie den Überblick, vermeiden Fehler, reagieren schneller und arbeiten wirtschaftlicher. Ein großes Plus für Ihre Wettbewerbsfähigkeit.

Wieso vernetzt fertigen?