Für die Bereitstellung und Funktionalität dieser Website nutzen wir Cookies. Wenn wir Cookies auch für weitere Zwecke nutzen dürfen, klicken Sie bitte hier. Informationen zum Deaktivieren von Cookies und Datenschutz

Hybridschweißen

Für Härtefälle: Die Kombination aus Laserschweißen und einem weiteren Schweißverfahren für Spezialanwendungen im Stahlbau.

Automatisiertes Laserschweißen der Bleche für Kreuzfahrtschiffe

Hybridverfahren kombinieren das Laserschweißen mit anderen Schweißverfahren. Geeignete Verfahrenspartner sind entweder MIG- oder MAG-Schweißen (Metall-Inert-Gas- und Metall-Aktiv-Gas-Schweißen) sowie WIG-Schweißen (Wolfram-Inert-Gas-Schweißen) oder Plasmaschweißen.

So werden zum Beispiel im Schiffbau große Blechplatten mit bis zu 30 Meter Länge und 15 Millimeter Dicke verschweißt. Die Spaltabstände zwischen den Platten sind so groß, dass der Laserstrahl sie allein nicht überbrücken kann. In diesem Fall kombiniert man MIG-Schweißen und Laserschweißen. Der Laser liefert die hohe Leistungsdichte für große Nahttiefen. Er erlaubt hohe Schweißgeschwindigkeiten und reduziert so Wärmeeinbringung und Verzug. Der MIG-Brenner überbrückt den Spalt und schließt die Fuge durch Zusatzdraht. Insgesamt ist das Hybridschweißen schneller als MIG-Schweißen allein, und die Teile verziehen sich weniger.

Das Hybridschweißen erfreut sich immer stärkerer Beliebtheit und wird aktuell in weiteren Branchen wie beispielsweise im Schienenfahrzeugbau, im Kranbau, im LKW-Bau und in der Schwerindustrie eingesetzt.

Produkte

Kontakt

Vertrieb TRUMPF Österreich
Fax +43 7221 60342033
E-Mail
Service & Kontakt

Close

Country and language selection

Please note

You have selected Austria . Based on your configuration, United States might be more appropriate. Do you want to keep or change the selection?

Austria
United States

Or select a country or region.