Für die Bereitstellung dieser Website nutzen wir Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin verwenden, ohne die Einstellungen für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.
Luft- und Raumfahrt Visual

Luft- und Raumfahrt

Mit additiver Fertigung Bauteile generieren oder reparieren

 

TRUMPF genießt in der Luft- und Raumfahrtindustrie einen guten Ruf. Besonders die verschiedenen Einsatzgebiete unserer Laser erfüllen die hohen Qualitätsanforderungen von reparierten oder generierten Bauteilen wie Turbinen-, Kompressor- oder Blisk-Schaufeln. Die Präzision und Flexibiltät von 3D-Drucksystemen sind für diese Aufgaben prädestiniert und prägen die Zukunft der Fertigung in dieser Branche. TRUMPF bietet als einziger Hersteller weltweit alle relevanten Lasertechnologien für die additive Fertigung unter einem Dach: generatives Laserauftragschweißen (Laser Metal Deposition) sowie pulverbettbasiertes Laserschmelzen (Laser Metal Fusion).

Bauteilreparatur und -fertigung

Laserauftragschweißen in der Luft- und Raumfahrt

Kunden aus der Luft- und Raumfahrtindustrie sparen durch die Reparatur von Blisks (Blade Integrated Disks) oder Kompressor- bzw. Turbinenschaufeln über 90 % an Kosten: Anstelle beschädigte Bauteile neu zu beschaffen, generieren Sie diese mittels Laserauftragsschweißen (LMD) präzise neu. Auch andere hochwertige Bauteile, wie beispielsweise unterschiedliche Gehäuse, können mit diesem Verfahren geometrisch angepasst, repariert oder generiert werden. Der Laser erzeugt dabei ein Schmelzbad auf der Oberfläche eines Bauteils und schmelzt das zeitgleich zugeführte Metallpulver entsprechend der gewünschten Form auf. Auch zum Schneiden, Schweißen, Beschriften, Bohren sowie zur strukturellen Bearbeitung von Oberflächen kommen unsere Laser in der Luft- und Raumfahrt zum Einsatz. 

Induktive Materialprüfung und Wärmebehandlung

Induktive Materialprüfung und Wärmebehandlung

Per Induktion werden in der Luft- und Raumfahrtindustrie wichtige Bauteile wie Turbinenschaufeln zerstörungsfrei geprüft. Mit der induktiven Erwärmung können Kunden aus der Branche Aluminiumrohre einfach umformen. Für die Verbindungstechnik – zum Beispiel von Schrauben – kommt außerdem die induktive Wärmebehandlung zum Einsatz. Bei TRUMPF profitieren Branchenkunden von kompakten Stromversorgungen durch hohe Leistungsdichte. Die Technologie lässt sich zudem einfach in bestehende Fertigungslinien integrieren. Induktive Stromversorgungen von TRUMPF Hüttinger zeichnen sich durch hohe Wirkungsgrade, geringen Kühlwasserbedarf und maximale Anwendungsflexibilität aus.

Service & Kontakt