Für die Bereitstellung und Funktionalität dieser Website nutzen wir Cookies. Wenn wir Cookies auch für weitere Zwecke nutzen dürfen, klicken Sie bitte hier. Informationen zum Deaktivieren von Cookies und Datenschutz
Industrielles Teile- und Pulvermanagement
Industrielles Teile- und Pulvermanagement
Additive Fertigungssysteme

Industrielles Teile- und Pulvermanagement

Optimales Pulver-Handling für höchste Produktivität

Additive Fertigungssysteme

Industrielles Teile- und Pulvermanagement

TruPrint 2000 mit Pulvervorbereitungsstation

-/-

TruPrint Komponenten für Pulver- und Teilehandling

Entscheidend für eine industriereife, additive Serienfertigung ist das optimale Handling des Pulvers und der Bauteile. Mit dem industriellen Teile- und Pulvermanagement von TRUMPF erhöhen Sie die Produktivität und Wirtschaftlichkeit Ihrer Produktion, denn mit ihm ist hauptzeitparalleles Rüsten und Entpacken einer oder mehrerer TruPrint Maschinen möglich.

Dank der Standardschnittstellen und dem modularen Aufbau, profitieren Sie von höchster Flexibilität. Zentrale Komponenten sind dabei die Entpackstation, die Siebstation bzw. die Pulvervorbereitungsstation sowie die Pulversilos. Diese Geräte eignen sich für mehrere Maschinen gleichzeitig und können sowohl für Maschinen der TruPrint Serie eingesetzt werden als auch Ihre gesamte industrielle Fertigungslinie ergänzen. Damit lassen sich Pulver-, Bau- und Teileprozess einfach parallelisieren.

Hohe Produktivität

Dank hauptzeitparallelem Rüsten und Entpacken arbeiten Sie produktiver und wirtschaftlicher.

Sauberkeit in der Fertigung

Durch einen geschlossenen Pulverkreislauf arbeiten Sie stets in einem sauberen und sicheren Produktionsumfeld

Kurze Durchlaufzeiten

Profitieren Sie vom hohen Automatisierungsgrad und hohen Leistungen – selbst bei großen Pulvervolumina.

Große Flexibilität

Aufgrund des modularen Aufbaus und der Standardschnittstellen genießen Sie maximale Flexibilität in Ihrer Fertigung.

Pulverhandling unter Schutzgas

Das inerte Pulverhandling erfüllt erhöhte Anforderungen an die Qualität und wird Nachweispflichten gerecht.

Industrielles Teile- und Pulvermanagement für TruPrint Maschinen von TRUMPF
Mit Hilfe des Wechselzylinderprinzips können Sie die Stillstands- und Nebenzeiten Ihres additiven Fertigungssystems senken und gleichzeitig Ihre Produktivität erhöhen.
-/-
Modulare Ergänzung Ihrer industriellen Additiven Fertigung mit TRUMPF Produkten des Pulver- und Teilemanagements
Modulare Ergänzung Ihrer TruPrint Maschinen

Alle Komponenten des industriellen Teile- und Pulvermanagements lassen sich modular zusammenstellen. Je nach industriellem Fertigungsszenario können Sie so die perfekte Kombination aus Maschine und Komponenten für das sichere Pulver-und Teilehandling schaffen. Wir unterstützen Sie gerne bei der optimalen Zusammenstellung von TruPrint Maschinen und den einzelnen Produktvarianten des industriellen Teile- und Pulvermanagements.

Parallelisierte Prozesse dank industriellem Pulver- und Teilemanagement von TRUMPF
Parallelisieren Sie Ihre Prozesse

Pulver-, Bau- und Teileprozess lassen sich einfach parallelisieren. Die Komponenten des industriellen Teile- und Pulverprozesses zahlen auf einen geschlossenen Pulverkreislauf ein. So erhalten Sie ein sauberes und sicheres Produktionsumfeld und sparen zudem Zeit.

Trennung von Bau- und Pulverprozess

Profitieren Sie von einem sicheren Handling dank einfacher Trennung von Pulver- und Produktionsbereichen für Ihre industrielle Serienfertigung. Die Komponenten des Industriellen Teile- und Pulvermanagements können Sie auch für mehrere TruPrint Maschinen nutzen.

Wechselzylinderprinzip bei den TruPrint Maschinen von TRUMPF
Wechselzylinderprinzip

Nutzen Sie Ihre Maschine optimal aus: Durch das integrierte Wechselzylinderprinzip werden Ihre Rüstzeiten kürzer, gleichzeitig erhöhen Sie die Produktivität. Während die TruPrint Bauteile druckt, kann Pulver in den Vorratszylinder eingesiebt und der Bauzylinder gerüstet werden. Nach Fertigstellung des Baujobs werden Bauzylinder und Vorratszylinder mit den vorbereiteten Zylindern gewechselt – die Maschine fertigt direkt weiter. Der Bauzylinder wird mit den enthaltenen Bauteilen im Pulverbett in die Entpackstation eingebracht und dort ergonomisch vom Pulver befreit.

Doppeldeckelprinzip

Reduzieren Sie Zeit und Kosten dank einer durchgängig inerten Maschine: Vor der Entnahme des Bau- bzw. Vorratszylinders wird der Zylinder mit dem Zylinderdeckel geschlossen. Damit die Prozesskammer beim Öffnen und der Entnahme der Zylinder inert bleibt, wird ein weiterer Deckel – der Bauraumdeckel – zum Verschluss verwendet. Auf diese Weise kann nach erneuter Zylindereinbringung direkt weiter gebaut werden.

Kurzüberblick     
Leistungsumfang

Entpackstation zum sicheren, externen Entpacken der Bauteile in einer Glovebox durch Absaugen des Pulvers

Vibrationssiebmaschine mit Ultraschallreinigung inkl. Vakuumförderer, Waage und Schaltschrank zum Befüllen der Pulvervorratszylinder

Standardisierter Lager- und Transportbehälter

Pulvervorbereitungsstation für Einbringen und Sieben des Pulvers

Inhalt

Glovebox mit Handschuheingriffen
Beleuchtung des Arbeitsraumes
Elektrische Hubachse
Drehlager
Steuerung

Siebmaschine
Waage
Schaltschrank
Sauerstoffsensor (optional)

Pulversilo inkl. Rohrbogen mit Luftzufuhr
Modular erweiterbar
Sauerstoffsensor (optional)

Siebmaschine
Waage
Pulverschutzhaube

Kompatibilität

TruPrint 3000
TruPrint 5000

TruPrint 2000
TruPrint 3000
TruPrint 5000

TruPrint 3000
TruPrint 5000

TruPrint 2000
TruPrint 3000
TruPrint 5000

Leistungsdaten     
Siebleistung - bis ca. 100 l / h; ~ 400 kg/h 3 - bis ca. 15 l / h; ~ 50 kg/h 3
Siebeinsatz - Siebfläche 2800 cm2; 63 μm Maschenweite 4 - Siebfläche 600 cm2; 63 μm Maschenweite 4
Förderleistung 1 bis ca. 100 l/h bis ca. 100 l/h bis ca. 100 l/h -
Volumen der Pulverbehälter nicht relevant - Silogröße: 30 / 80 / 130 / 180 l -
Anschluss und Verbrauch     
Elektrischer Anschluss (Spannung) 325 - 525 V 208 - 550 / 230 - 400 V - 100 - 230 V
Elektrischer Anschluss (Stromstärke) 16 A 16 A - 7,5 / 3,5 A
Elektrischer Anschluss (Netzfrequenz) 50 Hz / 60 Hz 50 Hz / 60 Hz - 50 Hz / 60 Hz
Druckluft 7 bar 6 bar 6 bar -
Schutzgas - Argon, Stickstoff (optional) Argon, Stickstoff (optional) Argon, Stickstoff (optional)
Bauform     
Arbeitsraum (B x H x T) 990 mm x 965 mm x 990 mm - - -
Abmessungen (B x H x T) 1100 mm x 2100 mm x 1000 mm 2000 mm x 2300 mm x 1000 mm 670 mm x 1600 mm x 600 mm 1008 mm x 2063 mm x 776 mm
Gewicht 750 kg 500 kg max. 800 kg 2 260 kg
Entpackstation, TruPrint 3000

Entpackstation

Durch die Komponente Entpackstation lässt sich neues Metallpulver ohne Kontakt zum Bediener in den 3D-Druck Kreislauf sicher einbringen. Zudem können Bauteile ohne Pulverkontakt außerhalb der Maschine vom Pulverbett getrennt werden, was die Maschinenverfügbarkeit verbessert. Das Wechselzylinderprinzip der TruPrint Maschinen (TruPrint 3000 und TruPrint 5000) ermöglicht es, dass der Bauzylinder direkt nach dem Bauprozess einfach in die Entpackstation gefahren werden kann. Selbst komplexe Bauteile lassen sich durch die bedarfsoptimierten Saugdüsen einfach reinigen, die über Handschuhe angesteuert werden. Direkter Pulverkontakt wird so vermieden. Aufgrund des drehbaren Bauzylinders und einem elektrischen Hubantrieb, ist die Station zudem optimal zugänglich.

Siebstation mit Vakuumförderer, TruPrint 3000

Siebstation mit Vakuumförderer

Die Siebstation ermöglicht einen hochproduktiven, automatischen Siebprozess mit Ultraschallreinigung für die industrielle Verarbeitung des Metallpulvers. Aufgrund des hohen Automatisierungsgrads kann die Station mannlos betrieben werden. Durch die große Siebfläche und die automatisierte Pulverzugabe mittels Vakuumförderer erzielen Sie einen hohen Siebdurchsatz – bei konstanter Pulverqualität. Mit dem integrierten Vakuumförderer können Sie zudem aus beliebigen Behältern sieben und mittels Einwiegefunktion bedarfsgerecht in die gewünschten Behältnisse füllen. Große Pulvermengen sicher absaugen oder zuführen – das gelingt auch einfach mit der Komponente des Vakuumförderers, der sich schnell an die Siebstation anbringen lässt. Ein integrierter HEPA (high efficiency-particular airfilter)-Zusatzfilter gewährleistet Ihnen eine sehr hohe Bediener- und Umweltsicherheit. Für Kunden mit erhöhten Anforderungen im Pulvermanagement ist optional das Sieben unter Schutzgas (inert) möglich – wahlweise mit Argon oder Stickstoff unter 1 %, 3 % oder 5 % Restsauerstoff. Sie erhalten hiefür ein Installationskit inklusive Sauerstoffsensor sowie die Erweiterung der Bedienoberfläche zur Regelung und zum Monitoring des Schutzgasverlaufs während des Siebprozesses. Dank der modularen Peripherie können Sie die Option auch zu einem späteren Zeitpunkt nachrüsten.

Silos zur Lagerung von Pulver, Peripherie TruPrint Produkte

Pulversilo

Mithilfe des Pulversilos lagern, transportieren und befüllen Sie große Pulvermengen sicher und effizient in einem Standardbehältnis. Das Volumen können Sie dabei individuell anpassen und zwischen drei unterschiedlichen Größen (30, 80 und 130 Liter) wählen. Das Pulversilo richtet sich dabei flexibel nach dem jeweiligen Applikationsbedarf. Der Basisbehälter kann einfach über Spannschnellen vergrößert werden. Für die Reinigung wiederum lassen sich die Spannschellen schnell demontieren. Mit dem Standard-Hubwagen kann das Pulversilo außerdem leicht transportiert werden. Der Vakuumförderer lässt sich auch am Pulversilo befestigen, um einfach und sicherer größere Mengen an Pulver abzusaugen oder zuzuführen. Optional ist auch die Pulverlagerung unter Schutzgas möglich. Damit können Sie den Schutzgasverlauf während der Lagerung regeln und prüfen. Bis zu drei Silos können so parallel mittels Prüfprotokoll überwacht werden. Auf Grund der modularen Peripherie lässt sich die Option auch zu einem späteren Zeitpunkt unkompliziert nachrüsten.

Pulvervorbereitungsstation

Das inerte Maschinenkonzept der TruPrint 2000 mit Pulvervorbereitungsstation ermöglicht ein sehr einfaches Pulver- und Teilehandling unter Schutzgas. Durch den geschlossenen Kreislauf wird der Pulverkontakt effektiv vermieden und eine hohe Arbeitssicherheit ermöglicht. Außerdem degradiert das Material aufgrund des minimalen Sauerstoffkontakts nicht. Die Pulvervorbereitungsstation ist gleichzeitig für mehrere Maschinen der TruPrint Serie verwendbar.

Geschlossener Pulverkreislauf

Das richtige Pulver für Ihre Anwendung

Die Komponenten des industriellen Teile- und Pulvermanagements zahlen auf einen geschlossenen Pulverkreislauf ein. Parallelisieren Sie so Ihr Pulver-, Bau- und Teilehandling und schaffen Sie eine saubere und sichere Produktionsumgebung.

TRUMPF Metallpulver für die industrielle Fertigung im Bereich Additive Manufacturing

Das TRUMPF Angebot umfasst beispielsweise Pulver aus den Bereichen Edelstahl, Werkzeugstahl oder Titan. Abgestimmt auf Ihre Applikation bietet Ihnen TRUMPF das richtige Metallpulver sowie die passenden Parameter.

Je nach Land sind Abweichungen von diesem Produktsortiment und von diesen Angaben möglich. Änderungen in Technik, Ausstattung, Preis und Zubehörangebot sind vorbehalten. Bitte setzen Sie sich mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort in Verbindung, um zu erfahren, ob das Produkt in Ihrem Land verfügbar ist.

Fußnoten
  • in Verbindung mit Vakuumförderer
  • zulässiges Füllgewicht; Leergewicht 35 kg
  • abhängig vom Werkstoff
  • weitere Maschenweite auf Anfrage (80 µm, 100 µm)

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Kontakt
Vertrieb Additive Manufacturing
E-Mail
Downloads
Service & Kontakt

Close

Country/region and language selection

Please take note of

You have selected Austria. Based on your configuration, United States might be more suitable. Would you like to keep or change the selection?

Austria
United States

Or, select a country or a region.