Mit großen Schritten vorwärts: Intelligente Sensorik sorgt für Produktivitätssprung

Ein Teil unserer Vision ist bereits Realität. Intelligente Assistenzsysteme beim Laserschneiden entwickeln beispielsweise Abarbeitungsstrategien, die Kollisionen mit kippenden Teilen vermeiden oder die Nachproduktion von Teilen aus Restgittern erleichtern. Auch Düsen werden automatisch inspiziert und bei Bedarf ausgewechselt. Der Anteil an Maschinenfunktionen, die Prozesse selbstständig steuern, steigt kontinuierlich.

Ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Autonomen Maschine ist die neu entwickelte adaptive Vorschubregelung Active Speed Control. Das System blickt durch die Düse in den Schnittspalt, überwacht den Schneidprozess und regelt selbstständig die Vorschubgeschwindigkeit. Selbst wenn die Blechdicke innerhalb einer Tafel variiert oder Qualitätsschwankungen wie Rost und Lackreste das Blech beeinflusst haben, stellt das System den richtigen Vorschub beim Brenn- und Schmelzschnitt sicher. Die Datenanalyse ermöglicht einen stabilen und schnellen Schnitt. Schneidunterbrechungen können so vermieden werden, was den Teileausschuss deutlich reduziert. Auch der Bediener wird entlastet. Er kann jederzeit die wichtigsten Prozessparameter sowie ein Live-Bild durch die Düse abrufen und wird aktiv informiert, falls ein Eingreifen erforderlich ist. Bisher notwendige Tapeshots gehören der Vergangenheit an.

Active Speed Control: Durchschaut den Prozess, regelt den Schnitt

Schneidsensorik Active Speed Control Keyvisual

Laserschneiden mit und ohne Vorschubregelung im Vergleich

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen

TRUMPF ist ein Pionier beim Laserschneiden. Damit dies auch in Zukunft so bleibt, forschen wir unermüdlich, stets am Rand des technologisch Möglichen. Auf dem Weg zur Autonomen Maschine haben wir eine klare Vision. Wir wollen mit durchdachten und einfachen Bedienkonzepten die Arbeit des Bedieners leichter machen. Unsere Lösungen befähigen ihn dazu, auf etwaige Störungen einfach reagieren zu können. Im Zentrum steht dabei die Wirtschaftlichkeit, denn im Vergleich zur nichtassistierten Bearbeitung sinken beim autonomen Verfahren die Teilekosten signifikant.

Performanceanalyse: TRUMPF Entwickler optimieren die Bearbeitung in allen Blechdicken

Es geht immer noch besser: TRUMPF Entwickler werten Schneiddaten aus, um Active Speed Control weiter zu optimieren

Agile Projektplanung: Mitarbeiter aus der 2D-Laserentwicklung im Sprintreview

Elektrisierend: Zukunftstechnologie entsteht auch im Elektroniklabor, wo neue Bauteile auf Herz und Nieren getestet werden

Dem geschulten Auge entgeht nichts: Visuelle Überprüfung der Teilequalität im Entwicklungsprozess

Versuch macht klug: Zur Entwicklung neuer Maschinen gehört auch das Testen neuer Funktionen und Regelparameter unter Realbedingungen

Voller Durchblick: Überprüfung des Schutzglases nach dem Testlauf einer Entwicklungsmaschine

Das Wir gewinnt: Nur im Team erreicht man technische Durchbrüche wie Active Speed Control und die Entwicklung der TruLaser Center 7030

- / -

Fit für die Zukunft: Mit intelligenten Funktionen von TRUMPF für alles gerüstet

Assistenzsysteme machen das Leben leichter: Sie verkürzen und vereinfachen viele Prozesse beim Laserschneiden – und machen sie deutlich sicherer. So können Sie Ihre Maschine optimal nutzen und manuelle Eingriffe minimieren. Neben der neu entwickelten Active Speed Control stehen Ihnen bei TRUMPF für alle Prozessschritte Lösungen in Form von intelligenten Funktionen zur Verfügung. Eine kompakte Auswahl der Funktionen zum Autonomen Laserschneiden finden Sie hier.

Wegweisend: Die TruLaser Center 7030