Für die Bereitstellung dieser Website nutzen wir Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin verwenden, ohne die Einstellungen für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

Erster Schritt, große Wirkung

Schneller und flexibler produzieren können: Das war das erklärte Ziel des brandenburgischen Lohnfertigers FBT Feinblechtechnik. Die Lösung: schrittweise die eigene Fertigung an Industrie 4.0-Standards anpassen. Gemeinsam mit TruConnect Experten analysierte FBT alle Prozessschritte und leitete Optimierungsmaßnahmen ab. Die ersten Erfolge? Beeindruckend!

40%

Der Durchlaufzeit

Wurde eingespart durch Einführung eines Produktions-, Planungs- und Kontrollsystems.

10

Mitarbeiter

Sind bei FBT angestellt.

24-48 h

Fertigstellungszeitraum

Kann durch die Optimierung der Produktion gewährleistet werden.

Messbarer Erfolg bereits nach einem Jahr

FBT Feinblechtechnik ist ein flexibler Lohnfertiger in der Blechbearbeitung. In seinem Brandenburger Maschinenpark konzentriert sich das Unternehmen auf Laserteile, Kantteile und Schweißbaugruppen aus Edelstahl, Aluminium, Kupfer und Messing bis 5 mm. Um in Zukunft noch flexibler auf Kundenaufträge reagieren und schneller fertigen zu können, wagte FBT mit TRUMPF als Partner den ersten Schritt in die Smart Factory – mit messbaren Erfolgen.

Steckbrief FBT Feinblechtechnik

Branche

Von der Idee über die Montage von Einzelstücken bis zur Serie: FBT Feinblechtechnik fertigt hochqualitative Teile für den Maschinenbau, die Elektroindustrie, Schienenfahrzeugtechnik, Medizintechnik, Chemische Industrie, den Gerätebau sowie neben dem Apparate- und Behälterbau auch für den Anlagenbau.

Gründungsjahr

Der Lohnfertiger wurde 1948 in Berlin gegründet und heißt seit 2016 FBT Feinblechtechnik.

Firmengröße

Der Jobshopper hat 10 Mitarbeiter.

Der Jobshopper hat 10 Mitarbeiter.

Maschinenpark

FBT Feinblechtechnik setzt in seinem Maschinenpark unter anderem die 2D-Laserschneidmaschine TruLaser 3030 fiber sowie die Biegemaschine TruBend 5130 von TRUMPF ein.

Einblicke in die Produktion

In drei Schritten zu mehr Produktivität

1. Schritt: Analysieren, wo’s hakt

Die TruConnect Experten beleuchten alle Prozessschritte im Maschinenpark – von der Anfrage über die Auftragsbestätigung, die Arbeitsvorbereitung, Programmierung bis hin zum Warenausgang. Die zentrale Frage hierbei: Wer macht was in welchem System? So bildet TRUMPF den Workflow anhand eines typischen Teils ab. Vom Versand aus rückwärts ermitteln sie den Informations- und Materialfluss zwischen den einzelnen Arbeitsschritten. Bei FBT stand zunächst im Vordergrund, schneller auf die Anforderungen von Kunden reagieren zu können.

2. Schritt: Herausfinden, was sich ändern muss

Die erste Optimierungsmaßnahme bei FBT war schnell identifiziert: Ein neues Hallen-Layout sollte für einen optimalen Prozessfluss sorgen. Dieses so genannte Lean Management bedeutet, Prozesse so zu gestalten, dass sie möglichst verschwendungsarm ablaufen, d. h. Wege verkürzen oder Suchzeiten eliminieren. Denn die TruConnect Experten wissen: Ordnung ist die Grundlage einer künftigen Vernetzung und der erste Schritt in Richtung Smart Factory.

3. Schritt: Angehen, was vernetzt wird

Im Mittelpunkt der TRUMPF Beratung steht die Hilfe zur Selbsthilfe. Das heißt die TruConnect Berater zeigen Lösungsansätze auf, die gemeinsam mit dem Kunden untersucht, diskutiert, weiterentwickelt und schließlich umgesetzt werden. Konkret wurden bei FBT Maschinen, die nicht mehr ins Produktionsprofil passen oder zu alt sind, verkauft, um Platz zu schaffen. Andere Maschinen platzierte FBT entlang der Prozessschritte u-förmig in der Halle. Auf diese Weise hat ab sofort alles seinen optimalen Platz und die Prozesse laufen nach definierten Standards ab.

4. Schritt: Schneller produzieren

Seit der Beratung durch TRUMPF erledigt FBT den Zuschnitt von Dünnblech und Platinen auf ihrer neu erworbenen 2D-Laserschneidmaschine TruLaser 3030. Die zugehörige Software TruTops Boost erzeugt Fertigungsprogramme einfach und automatisiert in einem System. Während FBT der externe Zuschnitt früher zwischen fünf und 15 Tagen Zeit gekostet hat, erfüllt die Fertigungsgeschwindigkeit des Unternehmens jetzt den marktüblichen Benchmark von 24 bis 48 Stunden für Schneiden und Biegen.

Weitere Bilder

Von Einzelstücken bis zur Serie

In seinem brandenburgischen Maschinenpark setzt der Lohnfertiger FBT Feinblechtechnik unter anderem die 2D-Laserschneidmaschine TruLaser 3030 fiber sowie die Biegemaschine TruBend 5130 von TRUMPF ein.

Schneller produzieren – mit mehr Durchblick

Verbesserte Transparenz und verringerter Koordinationsaufwand – das sind die ersten Erfolge der Optimierung bei FBT Feinblechtechnik.

- / -

Schrittweise anpassen: Lassen Sie sich beraten!

Wir gehen gehen mit Ihnen den Weg in die vernetzte Zukunft

Welches Potenzial hat Vernetzung für Sie? Wie kann Ihr Weg in eine vernetzte Fertigung aussehen? Egal ob Sie einfach anfangen, schrittweise anpassen oder komplett vernetzen wollen – mit unserem Beratungsangebot finden Sie für jede Situation die optimale Lösung.

Mehr Erfahren

Kontakt

Vertrieb TRUMPF Schweiz AG
Fax +41 58 257 64 01
E-Mail

Vertrieb TRUMPF Schweiz AG
Fax +41 58 257 64 01
E-Mail
Service & Kontakt