You have selected Schweiz. Based on your configuration, United States might be more appropriate. Do you want to keep or change the selection?

Karrieregeschichte Matthias Wissert | TRUMPF

Was macht ein Abteilungsleiter in der Entwicklung bei TRUMPF?

Bahnbrechende Produkte zu entwickeln und bestehende Maschinen und Systeme weiter zu optimieren – das zeichnet die Entwicklung bei TRUMPF aus. Wie groß die Herausforderung auch sein mag – die Entwicklungsingenieure arbeiten immer im Team an der bestmöglichen Lösung. Mehr zu diesem besonderen Spirit erzählt Matthias Wissert, Abteilungsleiter in der Entwicklung von TRUMPF Lasersystems for Semiconductor Manufacturing (TLSM).

"Spannend an meiner Tätigkeit ist insbesondere die hohe wechselseitige Abhängigkeit vieler technischer und organisatorischer Herausforderungen."

Matthias Wissert
Abteilungsleiter Entwicklung TLSM

Was sind Ihre Tätigkeiten?

Die Abteilung Development der TLSM ist mit rund einhundert Mitarbeitern verantwortlich für die optische Auslegung und Qualifizierung der Hauptkomponenten des CO2-Laserverstärkers, der zusammen mit Produkten der Firmen ASML und Zeiss die Herstellung von Computerchips der nächsten Generation ermöglicht. Auch die Elektroentwicklung, Softwareentwicklung und Teile der mechanischen Konstruktion für diese Komponenten werden innerhalb meiner Abteilung durchgeführt. Als Abteilungsleiter bin ich mit meinen Gruppenleitern unter anderem zuständig für die Serienbetreuung unserer Systeme inklusive Lösungsfindung zu technischen Eskalationen der Produktion und beim Kunden. Außerdem zählen die technische Definition und Umsetzung von Entwicklungsprojekten, die Priorisierung dieser Projekte, die Arbeitssicherheit in unseren Versuchsbereichen sowie die Mitarbeiterplanung, -einstellung und -qualifizierung zu meinen Aufgaben. Dies alles geschieht in enger Abstimmung mit den Kollegen anderer Bereiche und dem Geschäftsführer der TLSM.

Was macht Ihre Tätigkeit so spannend? Warum machen Sie diese gerne?

Spannend ist insbesondere die hohe wechselseitige Abhängigkeit vieler technischer und organisatorischer Herausforderungen. Es fließen Anforderungen aus den verschiedensten Disziplinen ein, so dass systemisches Denken äußerst wichtig ist und die Frage „was ist am besten für das Gesamtprodukt und für den Kunden“ immer wieder neu beantwortet werden darf, abhängig von ständig variablen Randbedingungen. Hierdurch gibt es regelmäßig die Möglichkeit, neu zu optimieren und neu zu planen. Ständig dazuzulernen, wie man sich auf diese veränderten Situationen einstellen kann und wie eine dafür geeignete Organisationstruktur aussieht, die für die Mitarbeiter funktional ist und auch passend zu den TRUMPF-Zielen mitwachsen kann, fasziniert und motiviert mich jeden Tag neu.

Was ist das Besondere am Arbeiten bei TRUMPF?

Vom ersten Tag an hat mich der Zusammenhalt der Mitarbeiter bei TRUMPF begeistert – wenn man eine Frage hat, findet sich immer jemand, der einem bereit ist zu helfen oder weiß, wen man noch um Unterstützung bitten könnte.

Was muss man aus Ihrer Sicht mitbringen, um zu Ihrem Team zu passen?

Bei uns passt ins Team, wer Freude an komplexen, sich ständig ändernden Herausforderungen hat. Und wer Spaß an Situationen hat, in denen die Antwort auf eine technische Frage neue zu lösende Aufgaben mit sich bringt. Außerdem ist Begeisterung für verschiedenste technische Sachverhalte, auch außerhalb des eigenen Fachgebietes, ein großes Plus.

Lernen Sie uns kennen

Kontakt
TRUMPF Schweiz AG
Fax +41 58 257 64 01
E-Mail
Service & Kontakt