You have selected Deutschland. Based on your configuration, United States might be more appropriate. Do you want to keep or change the selection?

TruPrint 1000 Green Edition | TRUMPF
TruPrint 1000 Green Edition
TruPrint 1000 Green Edition
Additive Fertigungssysteme

TruPrint 1000 Green Edition

3D-Druck von Reinkupfer durch die einzigartige Kombination von grünem Laserlicht und Additive Manufacturing System

Besuchen Sie unseren AM Showroom
Besuchen Sie unseren AM Showroom
Additive Fertigungssysteme

TruPrint 1000 Green Edition

Melden Sie sich zur Maschinenvorführung an und erleben Sie unsere TruPrint 1000 Green Edition live in Aktion!

-/-

Grüner Laser: 3D-Druck von Kupfer und anderen Edelmetallen

Als Innovations- und Technologieführer verbindet TRUMPF das Know-how zur additiven Fertigung mit der Kompetenz innovative, industrielle Strahlquellen zu entwickeln. Das einzigartige Ergebnis: TruPrint 1000 Green Edition. Die Kombination der beiden Produkte TruPrint 1000 und TruDisk 1020 ermöglicht den stabilen 3D-Druck von Reinkupfer sowie die hochproduktive Bearbeitung von Kupferlegierungen oder Edelmetallen.

Einzigartige Kombination von Grünem Laser und Additive Manufacturing

Ermöglicht wird 3D-Druck von stark reflektierenden Materialien, wie Kupfer, Kupferlegierungen oder Edelmetalle.

Herausragende thermische und elektrische Leitfähigkeiten

Hochleitfähiges Reinkupfer-ETP (Cu-Gehalt von > 99,9 %) erzielt eine elektrische Leitfähigkeit von 100 % IACS und Porositätswerte weit unter 0,5 %.

Höchste Qualität und Produktivität von gedrucktem Reinkupfer, Kupferlegierungen und Edelmetallen

Dichtewerte von > 99,9 % und höchste Produktivität bei einem robusten Prozess.

Absorptionsgrad der Laserwellenlänge bei Metallen
Einzigartige Kombination von Grünem Laser und Additive Manufacturing

Durch Kombination der TruPrint 1000 mit dem TRUMPF TruDisk 1020, einem der ersten industriellen grünen Laser auf dem Markt mit einer Wellenlänge von 515 nm, können stark reflektierende Materialien verarbeitet werden. Die TruPrint 1000 Green Edition ermöglicht jetzt den 3D-Druck von Materialien wie Kupfer, Kupferlegierungen oder Edelmetallen, die mit Infrarotwellenlänge nicht oder nur schwer zu verarbeiten wären.

Herausragende thermische und elektrische Leitfähigkeiten

Eine Vielzahl von Anwendungen profitieren von der Kombination aus additiver Fertigung und den hervorragenden thermischen und elektrischen Eigenschaften von reinem Kupfer und Kupferlegierungen. Dadurch eröffnet sich ein neuer Weg zur Herstellung von Induktionsspulen oder Komponenten für anspruchsvolle Kühlanwendungen, z.B. für die Leistungs- und Optoelektronik. Für solche Anwendungen ist die TruPrint 1000 Green Edition in der Lage, durch die Verwendung von hochleitfähigem Reinkupfer-ETP (EN CW004A) mit einem spezifizierten Cu-Gehalt von > 99,9 % eine elektrische Leitfähigkeit von 100 % IACS und Porositätswerte weit unter 0,5 % zu erreichen.

Die Abbildung zeigt ein Schliffbild von einer Kupferapplikation (Kupfer ETP) in 100-facher Vergrößerung.
Höchste Qualität und Produktivität von gedrucktem Reinkupfer, Kupferlegierungen und Edelmetalle

Mit der TruPrint 1000 Green Edition ist es sogar möglich, Teile mit Kupferlegierungen wie CuCr1Zr mit einem größeren Prozessfenster und einer höheren Produktivität als mit Infrarot-LMF-Laseranlagen zu fertigen. Für den Einsatz in der Schmuckindustrie ist die TruPrint 1000 Green Edition ebenfalls lukrativ. Bei Materialien wie Rotgold können Dichtewerte von > 99,9 % und eine Porengröße kleiner 30 µm erreicht werden. Die Abbildung zeigt ein Schliffbild von einer Kupferapplikation (Kupfer ETP) in 100-facher Vergrößerung.

Wärmetauscher aus Kupfer hergestellt mit 3D-Druck

Wärmetauscher

Der abgebildete Wärmetauscher wird zur Kühlung von elektronischen Hochleistungskomponenten verwendet. Die Kühlkanäle sind für eine optimale Wärmeübertragung und für ein Drucken ohne Supportstruktur optimiert, um die Nachbearbeitung zu minimieren. Die Wandstärke der Struktur liegt unter 1 mm, um die Wärmeübertragung von der Komponente zum Kühlfluid zu maximieren, während der Wärmetauscher Kühlwasserdrücke von 10 bar aushält. Fünf dieser Wärmetauscher werden innerhalb von 15 Stunden gebaut.

Transistorkühler aus reinem Kupfer mit 3D-Druck hergestellt

Transistorkühler

Die Wärmeleitfähigkeit des mit Reinkupfer gedruckten Transitorkühlers ist identisch mit dem von konventionellem Kupfer. Durch die neu gestaltete, additive optimierte Geometrie wird eine verbesserte Kühlleistung erzielt. Zudem ermöglich das Redesign eine effektive Direktmontage.

Applikations-Ingenieur mit 3D-Druck Bauteilen aus reinem Kupfer

Kupferinduktoren

Die elektrische Leitfähigkeit der 3D-gedruckten Kupferinduktoren (Cu-ETP) ist identisch mit der von herkömmlichem Kupfer. Ebenfalls entspricht die Leistung des gedruckten Induktors der von konventionell hergestellten Kupferinduktoren. Der Gabelinduktor hält Wasserdrücke von 10 bar im Kühlkanal stand.

-/-
TruPrint 1000 Green Edition
Bauvolumen (Zylinder) Durchmesser 97 mm x 100 mm Höhe
Verarbeitbare Werkstoffe Schweißbare Metalle in Pulverform, wie z.B.: Kupfer, Kupferlegierungen oder Edelmetalle. Aktuelle Werkstoff- und Parameterverfügbarkeit auf Anfrage.
Maximale Laserleistung am Werkstück (TRUMPF Faserlaser) 500 W
Strahldurchmesser (Standard) 200 μm
Aufbaurate Bis zu 25 cm³/h 1
Minimaler messbarer Sauerstoffgehalt Bis zu 100 ppm (0,01%)
Anschluss und Verbrauch  
Elektrischer Anschluss (Spannung) TruPrint 1000: 230 V
TruDisk 1020: 400 V
Elektrischer Anschluss (Stromstärke) TruPrint 1000: 7 A
TruDisk 1020: 32 A
Elektrischer Anschluss (Frequenz) TruPrint 1000: 50/60 Hz
TruDisk 1020: 50/60 Hz
Schutzgas Stickstoff, Argon
Bauform  
Abmessungen (B x H x T) TruPrint 1000: 1445 mm x 1680 mm x 730 mm
TruDisk 1020: 1340 mm x 1430 mm x 728 mm
Gewicht (inkl. Pulver) TruPrint 1000: 650 kg
TruDisk 1020: 515 kg

TruTops Print mit Softwarepaket Siemens NX

Zu Beginn der Prozesskette für die additive Fertigung steht die Datenvorbereitung für das 3D-Konstruktions- und Fertigungsprogramm. Als Entwicklungspartner von Siemens bietet TRUMPF erstmalig mit dem Softwarepaket "TruTops Print mit Siemens NX" eine durchgängige Softwarelösung mit einheitlicher Benutzeroberfläche ohne Systembrüche an. Die intelligente Prozesskette der Softwarelösung bietet eine hohe Prozesssicherheit, da die Tools für die Entwicklung, Simulation, den 3D-Druck und die NC-Programmierung für Metallteile in einem System zusammengefasst sind und dadurch keine Datenkonvertierung in STL mehr nötig ist. Zum Slicen und Hatchen der Baujobs und für das Parametermanagement ist im Softwarepaket zudem der TRUMPF Build Processor integriert. Sparen Sie Zeit und Kosten durch einen klaren Workflow.

Monitoringlösungen für Ihre Additive Fertigung

Durch intelligente Monitoringlösungen von TRUMPF lässt sich der Bauprozess der TruPrint Maschinen professionell überwachen und analysieren. Dabei werden sensorgestützte Daten erfasst und aufbereitet. Das Angebot umfasst Lösungen für Process, Condition und Performance Monitoring. Die Ergebnisse des Monitorings können direkt an der HMI der TruPrint Maschine eingesehen werden. Mit dem Produkt TruTops Monitor erhalten Sie zudem volle Transparenz über Ihren gesamten Maschinenpark und die Möglichkeit auf einen Fernzugriff auf die Maschinen - entweder über den Desktop oder mobil via TruTops Fab App

Je nach Land sind Abweichungen von diesem Produktsortiment und von diesen Angaben möglich. Änderungen in Technik, Ausstattung, Preis und Zubehörangebot sind vorbehalten. Bitte setzen Sie sich mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort in Verbindung, um zu erfahren, ob das Produkt in Ihrem Land verfügbar ist.

Fußnoten
  • Tatsächliche Aufbaurate bestehend aus Belichtung und Beschichtung. Abhängig von Anlagenkonfiguration, Prozessparameter, Werkstoff und Füllgrad.
  • in Verbindung mit Vakuumförderer

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Kontakt
Vertrieb Additive Manufacturing
E-Mail
Downloads
Service & Kontakt