You have selected Deutschland. Based on your configuration, United States might be more appropriate. Do you want to keep or change the selection?

Karrieregeschichte Juan Carlos Conde | TRUMPF

Was macht ein Servicetechniker bei TRUMPF?

Juan Carlos Conde ist Servicetechniker bei TRUMPF – und liebt seinen Job: Die Kollegen, die Kunden und die tägliche Arbeit mit komplexen Maschinen. Es passt einfach alles. Wie so sein mutiger Schritt eines Arbeitgeberwechsels nach über zwei Jahrzehnten belohnt wurde, erzählt er in unserem 5-Fragen-Interview.

"Wenn Sie mich fragen, wie ich über meinen Job bei TRUMPF denke, würde ich sagen: Ich bin sehr glücklich!"

Juan Carlos Conde
Servicetechniker

Was war Ihr mutigster Moment?

Mit 47 Jahren verließ ich nach 25 Jahren meinen vorherigen Arbeitgeber. Nach einer kurzen Zeit der Arbeitslosigkeit konnte ich bei TRUMPF mein Können unter Beweis stellen. Seitdem habe ich an vielen verschiedenen und interessanten Projekten mit unseren Kunden gearbeitet. Daher bin ich sehr froh, dass ich den Mut hatte, diesen Schritt zu gehen und dass TRUMPF in meine Fähigkeiten vertraute. 

Was sind Ihre Tätigkeiten?

Ich bin spezialisiert auf den Bereich Stanzen, Kombination und Automatisierung. Zusammen mit meinen Kolleg*innen unterstütze ich im technischen Support unsere Kunden. Zu meinen Aufgaben gehören die Einrichtung und Installation neuer Maschinen, die Wartung sowie Schulungen zur Bedienung der Maschine.

Was macht Ihre Tätigkeit so spannend? Warum machen Sie diese Tätigkeit gerne?

Schon als kleines Kind war ich neugierig, wie technische Geräte im Inneren aussehen. Deshalb habe ich fast alle Gegenstände bei uns zu Hause auseinander geschraubt – vom Toaster bis zum Fernseher. Diese Leidenschaft für Maschinen ist der Grund, warum ich meinen Job so sehr mag. Neben der Tatsache, dass mich meine Arbeit an meine Kindheit erinnert, macht es mich glücklich unsere Kunden täglich zu unterstützen.

Was ist das Besondere am Arbeiten bei TRUMPF?

Das Besondere an der Arbeit bei TRUMPF sind die Menschen, mit denen ich täglich zu tun habe. Neben meinen Kolleg*innen in Spanien, kann ich mich immer auf das Team im Customer Center in Ditzingen verlassen. Sie helfen weiter, wenn ich zusätzliche Unterstützung benötige. Bei Trainings lerne ich außerdem TRUMPFler aus der ganzen Welt kennen und kann viele tolle Erfahrungen und Erinnerungen teilen, zum Beispiel bei einem leckeren deutschen Bier nach der Arbeit.

Was muss man aus Ihrer Sicht mitbringen?

Um ins Serviceteam zu passen, sollte man eine positive Einstellung und Aufgeschlossenheit mitbringen. Außerdem ist Leidenschaft für die Aufgaben und Arbeit ein Muss.

Lernen Sie uns kennen

Kontakt
Service & Kontakt