Für die Bereitstellung und Funktionalität dieser Website nutzen wir Cookies. Wenn wir Cookies auch für weitere Zwecke nutzen dürfen, klicken Sie bitte hier. Informationen zum Deaktivieren von Cookies und Datenschutz
TRUMPF Auszubildende zur Kauffrau für Büromanagement

Aylin Marques, Auszubildende zur Kauffrau für Büromanagement, macht ihre Leidenschaft zum Beruf

Seit September 2016 macht Aylin Marques eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement. Sie plant Reisen, organisiert Meetings und stellt in Vorbereitung auf Termine oder Events die wichtigsten Infos zusammen. „Als Kauffrau für Büromanagement hat man schon viel Verantwortung, aber gerade das macht auch total viel Spaß.“ Ihr Talent konnte die gebürtige Portugiesin auch schon bei einem Auslandsaufenthalt am Lissabonner TRUMPF Standort zeigen – und gleichzeitig jeden Tag die Lebensfreude ihrer Heimat genießen.

Lernen mit Rückhalt

Organisiert hat Aylin immer schon immer gerne – sei es für die Abschlussfahrt in der Schule oder den Abiball. Jetzt macht sie ihre Leidenschaft zum Beruf. Zusammen mit drei anderen Auszubildenden im Bereich Büromanagement lernt sie, worauf es im Berufsalltag ankommt. Fehler sind erlaubt. „Bei TRUMPF haben wir einen Spruch: Es ist nicht schlimm, wenn man nicht alles weiß, man muss nur wissen, wo man es findet.“ Denn ein offenes Ohr haben die Kollegen immer. Und natürlich ist auch immer auf den Rat und die Unterstützung der anderen Auszubildenden Verlass.

Immer offen für Neues

Offenheit ist nur eine der Eigenschaften, die Aylin für den Job mitbringen sollte. Selbstdisziplin eine weitere. „Manchmal kommt es vor, dass ein Chef kurz vor einer Präsentation etwas ändern will, was wiederrum ganz viele weitere Schritte nach sich zieht. Da muss man sich richtig gut organisieren können“, sagt Aylin. Und auch Menschenkenntnis sollten alle kaufmännischen Auszubildenden bei TRUMPF mitbringen: „Denn wir müssen uns immer wieder auf neue Herausforderungen einstellen.“

Schon früh mutig die Welt entdecken

Sich auch außerhalb des gewohnten Umfelds ausprobieren – dazu ermutigt TRUMPF alle Auszubildenden. Genau diesen Mut brachte Aylin mit, als Sie Ihre Auslandsstation in Portugal antrat. Dort arbeitete sie für drei Wochen am Lissabonner TRUMPF Standort und bekam einen Einblick in die Arbeitswelt vor Ort. Seit diesem Jahr können Auszubildende ihren Praxiseinsatz im Ausland auch außerhalb des deutschsprachigen Raums absolvieren. Da war Portugal für die 21-Jährige natürlich die erste Wahl. Jetzt kann sie ihre Familie nach der Arbeit treffen. Ob sie nach ihrer Ausbildung bei TRUMPF bleiben will? „Auf jeden Fall, denn ich komme jeden Morgen gerne in die Firma. Mir macht die Arbeit hier wirklich Spaß, weil ich anderen damit helfe.“

Mehr erfahren

Kontakt

Ausbildungsabteilung
E-Mail
Service & Kontakt