Für die Bereitstellung und Funktionalität dieser Website nutzen wir Cookies. Wenn wir Cookies auch für weitere Zwecke nutzen dürfen, klicken Sie bitte hier. Informationen zum Deaktivieren von Cookies und Datenschutz
TRUMPF show room in Ditzingen with TruConnect banner

Der Weg in die Industrie 4.0

2013-heute
building of TRUMPF in Schramberg Germany

2013

Erweiterung der Entwicklung

TRUMPF erweitert seinen Entwicklungsstammsitz für Festkörperlaser in Schramberg um ein neues Entwicklungszentrum und vergrößert den Unternehmensstandort damit um 6.200 Quadratmeter Gebäudefläche.

Deutscher Zukunftspreis
Deutscher Zukunftspreis

Für ihre Bewerbung „Produzieren mit Lichtblitzen – Ultrakurzpulslaser für die industrielle Massenfertigung“ sind Forscher von TRUMPF, Bosch und der Universität Jena mit dem begehrten Zukunftspreis des deutschen Bundespräsidenten ausgezeichnet worden. Bundespräsident a.D. Joachim Gauck überreichte die Auszeichnung persönlich an das Gewinnerteam.

building of JFY in China
TRUMPF erwirbt Mehrheitsbeteiligung an JFY

TRUMPF und der chinesische Werkzeugmaschinenhersteller Jiangsu Jinfangyuan CNC Machine Company Ltd. (JFY) gehen eine enge Kooperation ein. TRUMPF erwirbt die Mehrheitsbeteiligung von rund 72 Prozent an dem chinesischen Unternehmen.

Tablet mobile device displaying some charts

2014

Gründung der TRUMPF Bank

TRUMPF gründet eine eigene Bank zur flexiblen Finanzierung von TRUMPF Produkten für weltweite Kunden. Anfang 2015 steigt die TRUMPF Bank ins Einlagengengeschäft ein und bietet den deutschen Mitarbeitern Spar- und Festgeldkonten an, die über Online-Banking verwaltet werden.

Die Medizintechnik-Sparte wird von dem amerikanischen Medizintechnik-Hersteller Hill-Rom Holdings, Inc. übernommen.

Building of EHT in Teningen, Germany

2015

Übernahme eines der ältesten Unternehmen Deutschlands

TRUMPF übernimmt mit EHT eines der ältesten Unternehmen Deutschlands. Die EHT Werkzeugmaschinen GmbH in Teningen im Breisgau wurde 1771 als Eisen- und Hammerwerke Teningen (EHT) gegründet und stellt Gesenkbiegemaschinen und Tafelscheren her.

logo of AXOOM in yellow and black
Gründung von AXOOM

AXOOM, der neu gegründete IT-Dienstleister für fertigende Unternehmen, bedient die gesamte Wertschöpfungskette – herstellerunabhängig. Durch seine modularen Lösungen können sich Fertigungsbetriebe mit AXOOM in individuellem Tempo Schritt für Schritt in Richtung Industrie 4.0 entwickeln.

Additive Manufacturing

Das Unternehmen stellt auf der Messe Formnext neue Maschinen für das 3D-Drucken von Metallteilen vor. Die Technologie hinter den neuen 3D-Druckern ist auch als Additive Manufacturing bekannt.

TRUMPF streetart campaign at headquarters in Ditzingen Germany

2016

Neues Bündnis für Arbeit

Mit dem neuen Bündnis für Arbeite reagiert TRUMPF auf die Herausforderungen der Zukunft wie dynamische Markenentwicklung, den digitalen Wandel und das Bedürfnis nach mehr Individualität. Leben und Arbeiten soll im Einklang möglich sein. Beim Bündnis für Arbeit stehen mobiles Arbeiten, das agile Zeitsystem, eine Qualifizierungsinitiative und Regelungen zum altersgerechten Arbeiten im Fokus.

2017

TRUMPF stellt seine Gruppengeschäftsführung neu auf

Zum 1. Juli 2017 stellte TRUMPF seine Gruppengeschäftsführung neu auf. Heinz-Jürgen Prokop und Christian Schmitz traten in das wichtigste Führungsgremium des Unternehmens ein. Gerhard Rübling gab seine Position als Arbeitsdirektor altershalber auf. Prokop wurde CEO Machine Tools (CEO MT). Schmitz übernahm als CEO Laser Technology (CEO LT) die Verantwortung für die Lasertechnik. Peter Leibinger wurde Chief Technology Officer (CTO), Mathias Kammüller Chief Digital Officer (CDO) des Unternehmens. Lars Grünert bleibt als Chief Financial Officer für die Finanzen des Unternehmens zuständig. Zusätzlich zu ihrer Funktion als Vorsitzende der Geschäftsführung wurde Nicola Leibinger-Kammüller neue Arbeitsdirektorin.

Kontrollraum in der Smart Factory in Chicago
TRUMPF eröffnet Smart Factory in Chicago

Im September 2017 eröffnete TRUMPF die Smart Factory in Chicago. Das Technologiezentrum für Industrie 4.0-Lösungen wurde komplett mit digital vernetzten Produktionsprozessen geplant. Im Fokus stehen Beratung und Training der Kunden bei der Einführung von digital vernetzten Fertigungslösungen. Die neue Smart Factory stellt einen wichtigen Meilenstein dar, um den Markt in den USA weiter nachhaltig aufzubauen.

- / -

Kontakt

Dr. Alexandra Fies
Historische Kommunikation
Fax +49 7156 303932911
E-Mail
Service & Kontakt

Close

Country and language selection

Please note

You have selected Germany . Based on your configuration, United States might be more appropriate. Do you want to keep or change the selection?

Germany
United States

Or select a country or region.