You have selected International - Deutsch. Based on your configuration, United States might be more appropriate. Do you want to keep or change the selection?

Pressemitteilung Detailseite | TRUMPF

Blechexpo 2021: TRUMPF zeigt Technologientrends für effizientere Blechbearbeitung

Das Hochtechnologieunternehmen sorgt als Lösungsanbieter für vernetzte Logistik, digitale Assistenten und automatisierte Prozesse in der Produktion // Stephan Mayer, CEO Machine Tools: „Schon einfache Automatisierungslösungen steigern die Effizienz der Fertigung enorm.“ // Technologien für Einsteiger machen auch bestehende Maschinenparks zukunftsfähig

Ditzingen, 1. September 2021 – Auf der Blechexpo zeigt TRUMPF neue Lösungen für die Blechfertigung. Dazu gehören auch Technologien aus den Bereichen Automatisierung und Digitalisierung, durch die sich die Prozesse vor und nach dem Bearbeiten der Maschinen wesentlich effizienter organisieren lassen. „80 Prozent der Durchlaufzeit eines Auftrags entfallen auf unproduktive Nebentätigkeiten. Schon einfache Automatisierungslösungen steigern die Effizienz der Fertigung enorm. Unternehmen können ihre Maschinen besser auslasten und ihre Produktivität erhöhen. Als Lösungsanbieter für die vernetzte Fertigung können wir damit eine maßgebliche Verbesserung erzielen“, sagt Stephan Mayer, CEO Machine Tools bei TRUMPF. Das Hochtechnologieunternehmen stellt auf der Blechexpo neben vernetzten Maschinen, Software und Services auch eine Lösung vor, die Teile noch während des Schneidens automatisch fürs Schweißen vorbereitet. Zudem zeigt TRUMPF erstmals eine kompakte, vollautomatisierte Schwenkbiegemaschine, die selbst dicke Bleche mühelos bearbeitet. Wie sich durch Einstiegslösungen bestehende Maschinenparks zukunftsfähig aufstellen und vernetzen lassen, demonstriert das Unternehmen ebenfalls auf der Weltleitmesse für Blechbearbeitung.
 

Digitalisierung ermöglicht Innovationen im Service

TRUMPF präsentiert auf der Blechexpo über die gesamte Prozesskette Blech hinweg, wie Unternehmen sich durch vernetzte Lösungen Wettbewerbsvorteile verschaffen können. Das Hochtechnologieunternehmen zeigt beispielsweise digitale Assistenten, die Mitarbeiter mit Hilfe von künstlicher Intelligenz noch besser unterstützen, beispielsweise beim Absortieren der Blechteile. Durch Nachrüsten lassen sich auch bestehende Maschinenparks zukunftsfähig machen. Außerdem zeigt das Unternehmen eine „Service App“, welche Mitarbeiter bei Servicefällen hilft, etwa durch eine automatische Ersatzteilerkennung, digitalen Anleitungen oder Live-Unterstützung mit Videofunktion durch den TRUMPF Kundenservice vor Ort.

Zu dieser Presse-Information stehen passende digitale Bilder in druckfähiger Auflösung bereit. Diese dürfen nur zu redaktionellen Zwecken genutzt werden. Die Verwendung ist honorarfrei bei Quellenangabe „Foto: TRUMPF". Grafische Veränderungen – außer zum Freistellen des Hauptmotivs – sind nicht gestattet. Weitere Fotos sind im TRUMPF Media Pool abrufbar.

Vernetzte Fertigung
Auf der Blechexpo 2021 zeigt TRUMPF Technologietrends für die Zukunft der Blechfertigung. (Quelle: TRUMPF)

Stephan Mayer

Stephan Mayer
Stephan Mayer, CEO Machine Tools bei TRUMPF: „Bereits einfache Automatisierungslösungen steigern die Effizienz der Fertigung maßgeblich.“ (Quelle: TRUMPF)

Ansprechpartner

Ramona Hönl
Sprecherin Werkzeugmaschinen
E-Mail
Ramona Hönl
Service & Kontakt