TruLaser Weld 1000
TruLaser Weld 1000
Laserschweißanlagen

TruLaser Weld 1000

Automatisiert Laserschweißen: Einfach erfolgreich

Viele Herausforderungen, eine Lösung

Der Mangel an Schweißfachkräften und der zunehmende Qualitätsdruck machen Ihnen als Blechfertiger zu schaffen? Damit stehen Sie nicht allein da. Der Bedarf an einfachen Automatisierungen für das zeitintensive Schweißen ist enorm. Daher haben wir eine Anlage entwickelt, mit der auch Laser-Neulinge auf Anhieb zurechtkommen. Mit der Sie schneller schweißen, Nacharbeit sparen und trotz Fachkräftemangel wachsen können.

Laserschweißen leicht gemacht

Holen Sie sich die erstklassige Qualität, Produktivität und Gestaltungsfreiheit des Lasers ins Haus.

Einfach bedienen und programmieren

Nach nur einem E-Learning bedient und programmiert Ihr Team die Schweißzelle. Dafür sorgen clevere Bedieneinheiten und visuelle Unterstützung.

Flexibel fertigen an 1 oder 2 Stationen

Je nach Bedarf schweißen Sie ein großes Bauteil oder kleinere im Serienbetrieb hauptzeitparallel.

Aufstellen und losschweißen

Die Maschine stellen Sie einfach an ihren Platz und nehmen sie in wenigen Stunden selbständig in Betrieb.

Schnell und sicher

Mit dem Tiefschweißverfahren erzeugen Sie schnell schlanke Nähte von hoher Festigkeit.

Nahezu unsichtbar

Das Thekensegment aus Edelstahl brilliert dank Wärmeleitschweißen mit besonders schönen Sichtnähten.

Für alle gängigen Materialien

Der untere Klemmenkasten besteht aus Baustahl, der mittlere aus Edelstahl und der obere aus Aluminium. Alle Materialien schweißen Sie flexibel mit dem Laser.

Kaum Nacharbeit

Der Gastronomiebehälter aus Edelstahl lässt sich mit Laserschweißen nahezu ohne Nachbearbeitung fertigen.

TruLaser Weld 1000, Programmierung
Programmierung

Mit dem genial einfachen Programmierkonzept programmieren Anwender den Industrieroboter ohne Kenntnisse des Robotercodes. Den Roboter bewegen Sie mit einer speziellen Bedieneinheit direkt an der Optik. Wegepunkte sowie Start- und Endpunkte der Schweißnaht setzen Sie über Schnellprogrammier-Taster. Das Programm entsteht automatisch.

TruLaser Weld 1000, Schweißoptik
Schweißoptik

An der Schweißoptik wechseln Sie manuell zwischen den Verfahren Wärmeleit- und Tiefschweißen. Das Einstellen der Z-Lage vereinfacht ein Pilot- und Linienlaser. Liegt der rote Punkt des Pilotlasers auf der roten Linie des Linienlasers, passt die Höhe der Optik fürs Laserschweißen.

TruLaser Weld 1000, Schutzgasdüse
Schutzgasdüse

Die koaxiale Schutzgasdüse mit integriertem Crossjet schützt die Schmelze richtungsunabhängig vor Sauerstoffeintrag und die Bearbeitungsoptik vor Schweißdampf und Spritzern. Für optimalen Schutz der Schweißnaht vor Oxidation sorgt ein Linearaufsatz.

TruLaser Weld 1000, Screenshot Technologiedaten
Techset-Datenbank

Mit der Maschine erhalten Sie eine umfangreiche Sammlung vordefinierter Schweißparameter. Damit programmieren Sie noch schneller. Sie wählen einfach je nach Blechstärke, Verfahren und Material den passenden Datensatz für Ihre Schweißbahn.

TruLaser Weld 1000, Industrieroboter
Industrieroboter

Beweglich und hochpräzise verfährt der KUKA Roboter KR 10 mit seinen sechs Achsen.

Linearachse

Im 2-Stationen-Betrieb pendelt der Roboter entlang der Linearachse zwischen den Stationen rechts und links. Im 1-Stationen-Betrieb nutzt er den Bewegungsraum, um die Schweißoptik in die beste Position zu bringen.

TruLaser Weld 1000, Schutzkabine
Schutzkabine

Sicherheit gewährleistet die überwachte Schutzkabine mit integrierter Absaugung, Laserschutz und Beleuchtung. Die ausfahrbare Trennwand teilt den Arbeitsraum bei Bedarf für den 2-Stationen-Betrieb. Dank Schiebetüren links und rechts sowie zwei Schwenktüren hinten ist die Anlage bestens zugänglich.

Arbeitstisch

Auf dem Arbeitstisch fixieren Sie Bauteile positionsgenau. Zum Positionieren der Bauteile eignen sich standardisierte Spannsysteme oder Vorrichtungen. Die Tischplatte ist quer montiert mit Systembohrungen D16 im Raster 50 x 50 mm. Der Tisch hat die Abmessungen 2000 x 1000 x 100 mm.

TruLaser Weld 1000, Drehachsen
Drehachsen

Eine zusätzliche Achse zum Drehen von Bauteilen erweitert die Positioniermöglichkeiten. Die beiden pneumatischen Drehachsen erlauben das getaktete Positionieren von Bauteilen oder Vorrichtungen, verbessern Zugänglichkeit und Produktivität.

Je nach Land sind Abweichungen von diesem Produktsortiment und von diesen Angaben möglich. Änderungen in Technik, Ausstattung, Preis und Zubehörangebot sind vorbehalten. Bitte setzen Sie sich mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort in Verbindung, um zu erfahren, ob das Produkt in Ihrem Land verfügbar ist.

Kontakt
Christoph Turner
Sales Support
E-Mail
Service & Kontakt