TRUMPF erneuert Konsortialkreditlinie zu attraktiven Konditionen

Ditzingen, 2. März 2020 – Das Hochtechnologieunternehmen TRUMPF hat eine Konsortialkreditlinie über 500 Millionen Euro mit sieben Partnerbanken abgeschlossen. Diese löst eine bestehende Kreditvereinbarung aus dem Jahr 2015 über 300 Millionen Euro vorzeitig und zu noch attraktiveren Konditionen ab.

Der neue Kreditrahmen hat eine Laufzeit von fünf Jahren und kann zweimal um jeweils ein Jahr verlängert werden. Die Kreditlinie dient wie die bisherige als verbindlich zugesagte Liquiditätsreserve.

Die Deutsche Bank AG, die Landesbank Baden-Württemberg und die UniCredit Bank AG haben die Transaktion als Bookrunner und Mandated Lead Arranger begleitet. Weitere beteiligte Banken sind BNP Paribas S.A., Commerzbank AG, Helaba Landesbank Hessen-Thüringen und HSBC Trinkaus & Burkhardt AG.

Ansprechpartner

Rainer Berghausen
Leiter Group Communications, Pressesprecher
E-Mail
Service & Kontakt

Close

Country/region and language selection
Please take note of

You have selected the international language version "German" of the website. Based on your configuration, United States might be more suitable. Would you like to keep or change the selection?

International German
United States

Or, select a country or a region.