You have selected Österreich. Based on your configuration, United States might be more appropriate. Do you want to keep or change the selection?

MyTRUMPF | TRUMPF

MyTRUMPF

Die unter dem Reiter „MyTRUMPF“ dargestellten, nachfolgenden Datenschutzhinweise gelten für die Nutzung unseres Kundenportals MyTRUMPF ergänzend. Die allgemeinen Hinweise, insbesondere über die Ihn zustehenden Rechte, gelten auch für die Nutzung von MyTRUMPF.

Registrierung für MyTRUMPF

Um MyTRUMPF nutzen zu können, ist eine Registrierung in unserem Kundenportal erforderlich. Im Rahmen der Registrierung werden die von Ihnen im Rahmen des Registrierungsprozesses gemachten Angaben durch uns verarbeitet. Alle für den Registrierungsprozess erforderlichen Angaben sind besonders gekennzeichnet. Über die erforderlichen Angaben können Sie zudem weitere Daten auf freiwilliger Basis angeben.

Ihre Daten verwenden wir im Rahmen der Freischaltung Ihrer Registrierung und um Sie als Ansprechpartner eines Kunden zu identifizieren sowie um kundenspezifische Inhalte anzuzeigen. Im Rahmen der Registrierung werden Sie als Person einem unserer Kunden zugeordnet. Über diese Zuordnung können andere Beschäftigte Ihres Unternehmens auf Ihre in MyTRUMPF hinterlegten Angaben zugreifen. Hiervon ausgenommen ist selbstverständlich das von Ihnen gewählte Passwort, dass wir als Hash-Wert speichern und nicht im Klartext einsehen können. Für Dritte besteht jedoch keine Zugriffsmöglichkeit.

Sofern wir für Ihr Unternehmen die Funktion MyTRUMPF Nutzer-Admin freischalten, kann der in Ihrem Unternehmen berechtigte Kunden-Admin Ihre im Rahmen der Registrierung getätigten Angaben einsehen (siehe Ausführungen unter „MyTRUMPF Nutzer-Admin“).

Vor der Freischaltung des Accounts prüfen wir alle Geschäftspartner gegen veröffentlichte Sanktionslisten. Die Prüfung erfolgt über einen von uns ausgewählten Dienstleister. Dabei wird der im Rahmen der Registrierung angegebene Name gegen die Sanktionslisten geprüft. Sollten wir feststellen, dass der Name auf einer Sanktionsliste enthalten ist, wird der Account durch uns gesperrt. Aufgrund sich regelmäßig aktualisierender Sanktionslisten findet der Abgleich auch nach der Registrierung regelmäßig statt. Der Status der Überprüfung wird durch uns gespeichert. Den Abgleich führen wir auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses durch, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unsere berechtigten Interessen bestehen in der Sicherstellung, dass TRUMPF keine Geschäfte mit solchen Personen durchführt, die auf einer Sanktionsliste genannt sind. Gerne können Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden um zu erfahren, gegen welche Listen TRUMPF im Einzelnen prüft.

In einzelnen Ländern wird TRUMPF von einem Vertreter repräsentiert. Ist dies der Fall, erhält der Vertreter Zugriff auf die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten. Mit den Vertretungen stellen wir über vertragliche Regelungen die datenschutzkonforme Verarbeitung Ihrer Daten sicher.

Im Übrigen werden Ihre Daten ausschließlich für das Bestehen Ihres MyTRUMPF-Accounts verarbeitet und spätestens ein Jahr nach Deaktivierung des Accounts gelöscht. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der als erforderlich gekennzeichneten Angaben ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Für die Angabe und Verarbeitung Ihre freiwilligen Angaben ist die Rechtsgrundlage Ihre Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Log-In MyTRUMPF

Eine Nutzung von MyTRUMPF ist nur nach Durchlaufen eines Log-In Prozesses möglich. Im Rahmen des Logins verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse sowie das als Hash-Wert gespeicherte Passwort, um Sie als Ansprechpartner unseres Kunden identifizieren zu können. Dies dient der Sicherstellung, dass nur autorisierte Nutzer Zugriff auf unsere Plattform erhalten.

Im Rahmen des Log-In Prozesses prüfen wir den Status der Sanktionslistenprüfung durch Abgleich mit den Daten in unserem System. Hierbei kommt es nicht zu einem Abgleich mit Sanktionslisten. Es wird lediglich der Berechtigungs-Status ausgelesen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen des Log-In ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Den Statusabgleich der Sanktionslistenprüfungen führen wir aufgrund unseres berechtigten Interesses durch, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Passwort-Wiederherstellung

Mittels der Funktion der Passwort-Wiederherstellung können Sie Ihr Passwort zurücksetzen. Hierfür ist die Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse, die Sie bei Registrierung verwendet haben, erforderlich. Nach Eingabe der E-Mail-Adresse erhalten Sie von uns einen Link, über welchen Sie ein neues Passwort erstellen können. Das von Ihnen gewählte Passwort speichern wir als Hash-Wert und nicht im Klartext. Für Dritte besteht jedoch keine Zugriffsmöglichkeit.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

MyTRUMPF Nutzer-Admin

Wir ermöglichen Kunden, die Zugänge zu MyTRUMPF im Rahmen der Funktion „MyTRUMPF Nutzer-Admin“ selbst zu administrieren. Die MyTRUMPF Nutzer-Admin-Funktion schalten wir in Abstimmung mit unseren Kunden individuell frei.

Als MyTRUMPF Nutzer-Admin können weitere Mitglieder des Unternehmens zu MyTRUMPF eingeladen werden. Hierfür ist die Eingabe der E-Mail-Adressen der weiteren Mitglieder des Unternehmens erforderlich. Die eingeladenen Mitglieder erhalten anschließend eine E-Mail mit einem Link zum Freischalten des Accounts. Wird der Link zum Freischalten des Accounts nicht binnen 30 Tagen nach Versand genutzt, wird der in Freischaltung befindliche Account im Anschluss automatisch gelöscht.  Der MyTRUMPF Nutzer-Admin kann auf die personenbezogenen Daten der Mitglieder der eigenen Organisation zugreifen. Ein Zugriff auf personenbezogene Daten von Nutzern aus anderen Organisationen ist hingegen nicht möglich.

Der MyTRUMPF Nutzer-Admin ist zudem berechtigt, Mitglieder der eigenen Organisation entweder freizuschalten oder abzulehnen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Servicefälle melden

Sie können in unserem Kundenportal MyTRUMPF Servicefälle bezüglich ihrer TRUMPF Produkte melden. Die im Rahmen der Meldung eingegebenen Daten, sowie die nachfolgende Kommunikation, die im Rahmen der Fallbearbeitung über MyTRUMPF erfolgt, werden gespeichert. Pflichtfelder sind dabei gekennzeichnet. Der Umfang der gespeicherten Daten hängt von Ihren Angaben ab. Ihre Daten verarbeitet TRUMPF zur Analyse und Behebung des gemeldeten Servicefalls. Bitte beachten Sie, dass die im Rahmen der Meldung des Servicefalls gemachten personenbezogenen Angaben von weiteren Mitgliedern Ihres Unternehmens eingesehen werden können.

Sollten Sie einen Servicefall durch die TRUMPF Service App melden, gelten die entsprechenden Hinweise für die TRUMPF Service App ergänzend.

Soweit die Speicherung Ihre Daten nicht mehr für die oben genannten Zwecke einschließlich der Abrechnung oder aufgrund sonstiger gesetzlicher Vorgaben erforderlich ist, werden diese gelöscht.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Bestellungen im E-Shop

Innerhalb Ihres MyTRUMPF Kontos haben Sie Zugang zu den E-Shops von TRUMPF. Die im Rahmen von Bestellungen in den E-Shops eingegebenen Daten werden zur Durchführung der Bestellung genutzt und anschließend nach den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gespeichert – zu steuerlichen Zwecken beispielsweise 10 Jahre lang. Des Weiteren werden die Daten zu werblichen Zwecken durch die TRUMPF Gruppe genutzt, soweit dies ohne Einwilligung des Betroffenen gesetzlich zulässig ist. Dieser Nutzung können Sie jederzeit bei den oben angegebenen Kontaktdaten widersprechen.

EINWILLIGUNG:

TRUMPF analysiert den Bestellvorgang des Nutzers auf etwaigen Abbruch des Bestellvorgangs. Diese Daten werden anschließend von TRUMPF ausgewertet. TRUMPF wird die so gewonnen Daten nutzen, um mit einem Benutzer in Kontakt zu treten. Sie erklären sich damit einverstanden, dass TRUMPF die vorbeschriebene Analyse durchführt und dass TRUMPF die gewonnen Erkenntnisse zur Kontaktaufnahme nutzen darf. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Informationen zur Ausübung des Widerrufs finden Sie in dieser Datenschutzerklärung unter „Ihre Rechte“.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der im Rahmen der Bestellung verarbeiten Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Für die geschilderte Auswertung ist die von Ihnen erteilte Einwilligung die Rechtsgrundlage, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO

Für Bestellungen mittels unserer Easy Order App gelten die in der App abrufbaren Datenschutzhinweise.

Buchung von Schulungen

Sie können über Ihr MyTRUMPF Konto die von TRUMPF angebotenen Schulungen buchen. Voraussetzung für die Buchung ist ein aktives MyTRUMPF-Konto. Die bei der Buchung von Schulungen eingegebenen Daten werden zur Vorbereitung und Durchführung der Schulungen sowie zur Kontaktaufnahme mit den Teilnehmern verarbeitet. Im Rahmen unserer Schulungen bieten wir eine Leistungskontrolle an. Sofern Sie an der Leistungskontrolle teilnehmen, werden die dort von Ihnen angegebenen Daten gespeichert und ausgewertet. Anschließend wird anhand dieser Daten ein Testergebnis ermittelt. Das Testergebnisse werden nach Abschluss der Leistungskontrolle dem Arbeitgeber des Teilnehmers übermittelt.

Bei der Buchung der Schulungen können Sie auf freiwilliger Basis ein Foto von sich hochladen. Sofern aus dem Foto Rückschlüsse auf besondere Kategorien personenbezogener Daten zu ziehen ist (z.B. das Tragen einer Brille), so erstreckt sich Ihre Einwilligung ausdrücklich auch auf diese Daten.

Sofern Sie bei der Buchung einer Schulung damit einverstanden sind, werden Ihre Kontaktdaten verwendet, um Sie auf weitere Angebote von TRUMPF aufmerksam zu machen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der im Rahmen der Buchung von Schulungen verarbeiten Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihr freiwillig hochgeladenes Foto verarbeiten wir aufgrund Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO bzw. Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO.

Service & Kontakt