You have selected Schweiz. Based on your configuration, United States might be more appropriate. Do you want to keep or change the selection?

Schweißen von Komponenten für die Brennstoffzelle | TRUMPF

Gasdichtes Schweißen von Komponenten für die Brennstoffzelle

Die E-Mobilitätsbranche steht vor der großen Herausforderung, Brennstoffzellen sicher, wirtschaftlich und reproduzierbar im industriellen Maßstab herzustellen. Genau hier spielen TRUMPF Laser ihre Stärken aus. Beim Fügen metallischer Bipolar-Platten für PEM-Brennstoffzellen gibt es höchste Anforderungen an einen wiederholbaren Schweißprozess. Hierbei werden mediendichte, hochpräzise Schweißnähte erzielt, die gleichzeitig eine hohe mechanische Festigkeit aufweisen. Dank großer Scannfeldgrößen und einer hochgenauen Positionierung der Bipolar-Platten profitieren unsere Kunden von maximaler Flexibilität und Präzision.

Beratung anfordern
TRUMPF scanner welding ficusing optics

Die programmierbare TRUMPF Fokussieroptik PFO 3D erhöht die Prozesssicherheit und Qualität während des Schweißvorgangs dank intelligenter Sensorik.

Schweißen metallischer Bipolar-Platten mit TRUMPF Lasern

Viele Herausforderung – ein Partner: TRUMPF entwickelt und forscht kontinuierlich, um industriereife Laserlösungen zum sicheren und hochqualitativen Fügen der dünnen Werkstoffe anbieten zu können.

Sicheres Einschweißen – ohne durchzuschweißen

Um die dünnen metallischen Platten (70 bis 120 µm) gasdicht zu verschweißen, nicht aber durchzuschweißen, stellt TRUMPF mit seinem hohen Anwendungs-Know-how das genaue Positionieren und Spannen dieser Platten sicher und unterstützt seine Kunden bei ihren Entwicklungsprojekten hierbei aktiv.

Sicheres Prüfen

Das Schweißen der Bipolar-Platten geht mit einem hohen Prüfaufwand hinsichtlich Dichtigkeit und Festigkeit einher. TRUMPF bietet hier eine integrierte Sensortechnologie, welche kontinuierlich und bedarfsgerecht weiterentwickelt wird, um die Prozessse und Qualität zu überwachen, sicherzustellen und nachfolgende Prüfaufwendungen auf ein Minimum zu reduzieren.

Höchste Strahlqualität

TRUMPF Singlemode Laser (TruFiber) in Verbindung mit der PFO Scanneroptik sind prädestiniert dazu, die dünnen Halbschalen der Bipolar-Platten mit hoher Schweißgeschwindigkeit zu fügen. Typische Anforderungen sind hier Laserleistungen von 500-1.000 W IR Single Mode und ein Laserspotdurchmesser am Werkstück von 30-50 µm bei gleichzeitig großem verfügbaren Scannfeld, um möglichst viel der langen und vielen Schweißungen in einer Position homogen und wiederholgenau zu schweißen.

Wieso Sie sich beim Thema Brennstoffzelle für TRUMPF entscheiden sollten

Laser als optimales Werkzeug

Wenn es um das Fügen metallischer Bipolar-Platten geht, dann ist der Laser alternativlos. Hier bietet TRUMPF ein umfassendes und auf die Anwendung und Anforderungen abgestimmtes Produktportfolio, sowie umfassende Anwendungserfahrung.

Partnerschaften mit führenden Firmen

Wir arbeiten mit allen führenden Firmen zusammen, die sich mit dem Thema Brennstoffzelle befassen. TRUMPF kann bereits auf eine umfassende Expertise beim Schweißen von Bipolar-Platten zurückgreifen.

Anwendungs- und Branchenexperte

TRUMPF ist Anwendungsexperte und kennt den Markt sehr gut. Wir sind in wichtigen Fachgremien zur Brennstoffzelle aktiv involviert und sind daher sehr nah dran an den Herausforderungen der Branche.

Beteiligung an Forschung und Entwicklung

Wir arbeiten mit führenden Firmen zusammen, die sich mit dem Thema Brennstoffzelle für mobile Anwendungen befassen. TRUMPF kann bereits auf eine umfassende Expertise beim Schweißen von Bipolar-Platten zurückgreifen.

Weitere Anwendungsfelder für den Laser

Ein PEM Brennstoffzellensystem besteht aus vielen einzelnen Subsystemen bzw. Komponenten, wie z.B. MEA, Membrane, Anodenausgangsventil, H2 Tank, H2 Injektor, Luftfilter, Befeuchtereinheit, sowie Kühlereinheit mit Kühlerpumpe. Diese bieten ebenfalls eine Vielzahl an bereits etablierten, state-of-the-art und/oder potentiellen neuen Anwendungsfelder für den Laser.

TRUMPF als Experte

TRUMPF laser application centre Ditzingen

Jährlich bearbeiten wir über 3.000 Applikationsaufträge in unserem Laserapplikationszentrum (LAC) in Ditzingen. Dabei haben wir auch im Bereich Brennstoffzelle wertvolle Expertise aufgebaut. In unserem LAC wurden bereits eine Vielzahl an Biopolar-Platten von Kunden geschweißt und deren Prozess erfolgreich optimiert – alles natürlich unter Einhaltung höchster Vertraulichkeitsstandards. Dabei verfolgen wir ein Ziel: Wir wollen das Thema Brennstoffzelle aktiv mitgestalten und mit unseren Produkten industriereife, maßgeschneiderte Fertigungsverfahren für unsere Kunden entwickeln.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Kontakt
Service & Kontakt