You have selected Schweiz. Based on your configuration, United States might be more appropriate. Do you want to keep or change the selection?

Pressemitteilung Detailseite | TRUMPF

TRUMPF Photonic Components lieferte das zweimilliardste Produkt aus

Steigende Nachfrage nach VCSEL und Photodioden für Smartphones und Rechenzentren // Investitionen am Stammsitz in Deutschland unterstützen starkes Geschäftswachstum // Fertigung von Quantencomputerchips in Ulm geplant

Ulm, 05. Oktober, 2021 - TRUMPF Photonic Components, ein weltweit führender Anbieter von VCSEL (Vertical Cavity Surface Emitting Lasern) und Photodioden für die Märkte Unterhaltungselektronik, Datenkommunikation, industrielle Sensorik und Heizsysteme, sowie Automobil, hat kürzlich das zweimilliardste Produkt ausgeliefert. Dieser kumulative Meilenstein wird durch einen signifikanten Anstieg der Nachfrage nach VCSEL-Technologie erreicht. Dieser wird durch Trends wie 3D-Gesichtserkennung oder Abstandssensorik in der Smartphone-Industrie oder durch die steigende Nachfrage nach optischer Datenkommunikation in Rechenzentren angetrieben.

In den letzten zwei Jahren, seit TRUMPF das Geschäftsfeld übernommen hat, investierte das Unternehmen mehr als 20 Millionen Euro in den Hauptsitz in Ulm. Die Produktionskapazitäten wurden erweitert, um das Geschäftswachstum zu unterstützen, welches sowohl in bestehenden Märkten als auch in neuen Segmenten wie Quantencomputing aufkommt. TRUMPF treibt das seit über 20 Jahren etablierte Technologie-Know-how weiter voran, um seine Führungsposition zu behaupten und einen Photonic Hub in Ulm aufzubauen.

„Den Meilenstein von zwei Milliarden versendeten Produkten erreicht zu haben, bestätigt unsere Strategie, auf eine starke Partnerschaft mit unseren Kunden zu setzen. Neben standardisierten Lösungen entwickeln wir auch kundenindividuelle Lösungen, um die Anforderungen der spezifischen Anwendungen optimal zu erfüllen", sagt Berthold Schmidt, CEO bei TRUMPF Photonic Components. "Deshalb investieren wir auch kontinuierlich in Hightech-Ausrüstung und Fachpersonal, um der schnell wachsenden globalen Nachfrage gerecht zu werden. Als deutscher Marktführer für VCSEL und Photodioden möchten wir eine erstklassige Infrastruktur gewährleisten", ergänzt er. Kürzlich gab das Unternehmen bekannt, dass künftig auch Quantencomputerchips von Q.ANT, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der TRUMPF Gruppe, in Ulm gefertigt werden sollen. Für die Herstellung dieser Quantencomputerchips ist ein weiterer Ausbau der bestehenden Reinraumfertigung geplant.

 

Wachsende Anwendungsfelder

Ein erfolgreiches Geschäftsfeld für TRUMPF Photonic Components liegt vor allem in der Unterhaltungselektronik. Die VCSEL Chips sind ein wesentlicher Bestandteil von Sensoren, die in modernen Smartphones eine wichtige Rolle spielen. Sie ermöglichen dort zum Beispiel die Gesichtserkennung, das automatische Abschalten des Displays, oder die Verbesserung des Kamera-Autofokus. Die neueste Technologieentwicklung in diesem Anwendungsbereich ist ein einzigartiger VCSEL mit monolithisch integrierten Optikelementen (ViBO).

Ein weiteres wichtiges Anwendungsfeld, das an Relevanz gewinnt, ist die optische Datenkommunikation, denn die zu verarbeitenden Datenmengen werden immer größer. Deshalb entwickelt TRUMPF aktuell 100G Lösungen.

Daneben bietet das Unternehmen mit seiner VCSEL-Technologie auch industrielle Heizsysteme an. VCSEL werden so zum Beispiel in der E-Mobilität innerhalb der Batterieprozesskette eingesetzt, einem weiteren wachsenden Geschäftsfeld.

Jüngstes Anwendungsfeld ist das Quantencomputing. Mit dem Einzug von VCSEL in die Quantentechnologie ergibt sich ein enormes Potenzial für die Laserdiodentechnologie. Diese Chips werden in der Lage sein, Quanten zu erzeugen, zu führen und zu manipulieren.

"Ich bin davon überzeugt, dass die VCSEL-Technologie nicht nur die Zukunft der Unterhaltungselektronik, der industriellen Sensorik oder der optischen Datenkommunikation bestimmt, sondern auch die des autonomen Fahrens und der Quantentechnologie. VCSEL-Laserdioden werden künftig in jedem Haushalt, jedem mobilen Gerät, jedem Auto und in der industriellen Produktion zu finden sein", sagt Berthold Schmidt.

Zu dieser Presse-Information stehen passende digitale Bilder in druckfähiger Auflösung bereit. Diese dürfen nur zu redaktionellen Zwecken genutzt werden. Die Verwendung ist honorarfrei bei Quellenangabe „Foto: TRUMPF". Grafische Veränderungen – außer zum Freistellen des Hauptmotivs – sind nicht gestattet. Weitere Fotos sind im TRUMPF Media Pool abrufbar.

TRUMPF Photonic Components investiert kontinuierlich in die Reinraumproduktion am Stammsitz in Ulm. © TRUMPF

High-tech Equipment und Fachpersonal sind Grundvorraussetzung um die Technologieführerschaft von TRUMPF Photonic Components weiter auszubauen. © TRUMPF

ViBO ist eine aktuelle Produktneuheit von TRUMPF Photonic Components. ViBO steht für VCSEL mit integrated backside optics. Dank adressierbaren Zonen, lassen sich individuelle Illuminationsprofile erstellen. Dies ist besonders für Anwendungen in der Unterhaltungselektronik oder für LiDAR in der Automobilindustrie interessant. © TRUMPF

56G VCSEL und Photodioden für Datacom Applikationen.

© TRUMPF

Ansprechpartner

Anne-Kathrin Hotz
Marketing Kommunikation
E-Mail
Service & Kontakt